AK Bergbau besichtigte Prosper Haniel

Prosper Haniel

 

 

 

 

 

Der Arbeitskreis Bergbau besichtigte das Trainingsbergwerk Recklinghausen der RAG.Unter fachkundiger Leitung eines aktiven Bergmanns ging es unter Tage.

Das Trainingsbergwerk befindet sich unter der Bergehalde der alten Zeche Recklinghausen. Das taube Gestein aus den Schächten wurde seit dem Abteufen direkt nebenan aufgeschüttet. Während des Krieges wurden in der Halde Schutzbunker für die Bergarbeiter und die Anwohner angelegt. Die zwischenzeitlich aufgelassenen Schutzeinrichtungen wurden 1975 wieder geöffnet und weiter aufgefahren, insgesamt entstand ein Streckennetz von 1200 m Länge mit verschiedenen Schulungs- und Veranstaltungsräumen. Es wurden verschiedene Strebe, Streckenvortriebe und ein Schacht angelegt.

Das Bergwerk wird von der RAG für Aus- und Weiterbildungszwecke und als Veranstaltungsort genutzt. Alles, was an Technik in einem normalen Bergwerk in großer Tiefe und über weite Flächen verstreut vorhanden ist, kann hier an einem Ort ohne lange Anfahrtswege trainiert, geprüft und besichtigt werden. Im Trainingsbergwerk werden Maschinen und Anlagen einzeln und im Zusammenspiel miteinander erprobt.

Samstag 12.8.2017 Ralf Reschwamm

 

Unter Tage