Geocacher wählten Philippstollen als Treffpunkt

 

Am 14.05.2016 kamen 60 Geocacher zur Stolleneinfahrt in den Philippstollen. Neben ihrem Haupthobby „Geochaen“ ist dies eine naturverbundene und vielseitig interessierte Gruppe.

Geocaching auf Deutsch auch GPS-Schnitzeljagd genannt, ist eine Art elektronische Schatzsuche. Die Verstecke („Geocaches“, werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können anschließend mit hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden. Mit genauen Landkarten ist die Suche alternativ auch ohne GPS-Empfänger möglich.

Bei genügend Interesse kann der Heimatbund Olsberg einen entsprechenden Kurs hier vor Ort anbieten.